Rückblick

img_2531 

Mitgliederversammlung 2017 des Schwäbischer Albvereins Ortsgruppe Laiz

Zur diesjährigen Mitgliederversammlung des Laizer Albvereins konnte sich der Vorsitzende Helmut Koch über einen ausgezeichneten Besuch freuen. Er berichtete über 27 Unter-nehmungen im vergangenen Jahr mit insgesamt knapp 900 Teilnehmern.

Der Mitgliederstand hat geringfügig abgenommen und liegt aktuell bei 124. In einer Schweigeminute wurde der sechs im vergangenen Jahr verstorbenen Mitglieder gedacht.

H.Koch bedankte sich herzlich bei allen, die sich in irgendeiner Weise in den Verein eingebracht haben.

Kassenwart Joachim Oswald konnte in seinem Bericht geregelte Finanzen vorweisen, die Kassenprüfer H. Franzkowiak und E. Fischer lobten die ausgezeichnete Kassenführung.

Die Entlastung der Vorstandschaft, vorgenommen von Rolf Fink, war eine reine Formsache.

Franz Krug berichtete über seine Tätigkeit als Wegewart, die u.a. die Kontrolle eines Teil-stücks des Klosterfelsenweges umfasst.

Der Bericht des erkrankten Wanderwarts Karl Sprissler wurde von F. Krug verlesen. Neben einem Rückblick auf das vergangene Wanderjahr stellte er das Programm für 2017 vor. Es beinhaltet interessante Wanderungen in der Umgebung von Laiz, aber auch am Bodensee, im Hegau und im Hochgebirge. Ein Höhepunkt ist wieder der zweitägige Ausflug mit G. Kretschmann nach Stuttgart.

Lore Kroll berichtete über eine sehr positive Entwicklung der Seniorenabteilung unter der Leitung von Hildegard Kanal mit ihrem Team. Auch für das kommende Jahr wird ein sehr abwechslungsreiches Programm angeboten.

Alle Unternehmungen werden rechtzeitig in der Presse angekündigt.

Die Wahlen gingen problemlos über die Bühne: Zum neuen Schriftführer wurde einstimmig Werner Koepff gewählt. Ebenfalls ohne Gegenstimme wurden Joachim Oswald als Kassier, Franz Krug als Wegewart, Lore Kroll als Beisitzerin und Erich Fischer als Kassenprüfer bestätigt.

Die Ehrungen nahmen Claus Bayer, Obmann des Gaus Obere Donau, und H. Koch vor: Gertrud Baier (in Abwesenheit) sowie Martha und Gerhard Freytag erhielten für 25 Jahre, Paul Häse für 50 Jahre und Harald Prestele für 60 Jahre Mitgliedschaft eine Urkunde und eine Anstecknadel des Gaus sowie ein Geschenk von der Ortsgruppe Laiz.

Im geselligen Teil erinnerte Hans Franzkowiak anhand einiger Fotos an die Wanderungen des Vorjahres.